Mittwoch, 3. Juli 2013

WALNUT-CRANBERRY-MUFFINS

Ich weiß, ich habe lange nichts mehr gepostet, I'm sorry!
Dafür bekommt ihr jetzt etwas besonders leckeres ;-) 
Diese Muffins kann man sehr gut als zweites Frühstück verputzen, ich habe sie vor wenigen Tagen für meine Freundinnen zum Picknick zubereitet.  Sie passen aber auch sehr gut zum Nachmittags-Kaffee.
Apropos Kaffee - geht ihr auch so gern zu Starbucks?

did you know...
1971 eröffneten Kaffeeliebhaber im Hafen von Seatle, am Pike Place Market (der bekannteste Markt der Stadt), ein Kaffeegeschäft. 
Der Laden sollte ursprünglich "Pequod" heißen (benannt nach dem Walfänger des Captain Ahab aus "Moby Dick"). Das konnte jedoch keiner aussprechen, deswegen bediente man sich des Namens des ersten Matrosen - Starbucks.

 

WALNUT-CRANBERRY-MUFFINS

für ca. 12-15 Stück

250 g Mehl
300 g Zucker
2 TL Backpulver
½ TL Salz
2 Eier
125 ml Buttermilch oder normale Milch
3 EL zerlassene Butter
1 EL Zitronensaft
ca. 160 g Cranberries (getrocknet oder frisch)
ca. 100 g grob gehackte Walnüsse
1 TL geriebene Zitronenschale


Mehl mit Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.

In einer zweiten Schüssel die Eier verquirlen.
Milch bzw. Buttermilch, die flüssige Butter und den Zitronensaft unterrühren.
Alles zusammen mit der Mehlmischung zu einem Teig verarbeiten.
Jetzt Cranberries, Walnüsse und die Zitronenschale vorsichtig unterrühren.

Den Teig in eine eingefettete oder mit Papierförmchen ausgelegte Muffin-Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 20 min backen.
Die Muffins sind fertig, wenn bei einer Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt und man das Stäbchen sauber herausziehen kann.

Dann die Muffins aus dem Ofen nehmen und ca. 15 min ruhen lassen, aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Enjoy!

Translate