Donnerstag, 11. April 2013

CRAB CAKES

Es gibt unzählige Rezepte für Crab Cakes; und jeder Koch hält sein eigenes natürlich für das Beste. Die Rezpte variieren in der Würzung, Größe und der Art des Ausbackens. Aber alle verwenden eine Grundlage: das Fleisch der blue crab (Blaukrabbe).

Dieses Gericht wird normalerweise als Vorspeise serviert. Man kann es jedoch auch (vor allem im Sommer) als leichtes Mittagessen servieren.


CRAB CAKES

für 4 Personen als Vorspeise

 

500g Krabbenfleisch
1 Frühlingszwiebel
2 EL Mayonnaise
1 verquirltes Ei
1 TL Senf
ca. 60g Cracker
1 EL Zitronensaft
1 TL Worcestersoße
etwas Mehl

Frühlingszwiebel sehr fein schneiden. 
Cracker zerbröseln.

Alle Zutaten miteinander vermengen, so das ein geschmeidiger Teig entsteht (ggf. mehr oder weniger Cracker verwenden). Den Teig mit feuchten Händen zu kleinen Küchlein formen und in Mehl wenden.
In heißem Fett ca. 2-3min pro Seite ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen.
Dazu eine Joghurtsauce reichen und mit Zitrone garnieren.

Enjoy!


Try this:
Besonders gut schmecken die Crab Cakes wenn man sie mit Zitronensaft beträufelt.

Man kann die Crab Cakes in einem Burger-Brötchen servieren. Dann werden daraus Crab Burger.


Hinweis:
Das Wenden in Mehl ist nicht zwingend notwendig. Allerding zerfallen die Crab Cakes dann nicht so leicht und werden außerdem schön knusprig.

Meine Sauce bestand aus etwas Mayonnaise, Naturjoghurt, 3 Frühlingszwiebeln, Zitronensaft, ½ fein gewürfelten Paprika sowie Salz und Pfeffer.
Man kann sie aber auch mit grünen Oliven, etwas Knoblauch oder Sahne verfeinern.

Translate