Dienstag, 30. April 2013

BAKED POTATOES

Eine sehr leckere und einfache Beilage zu gegrilltem Fleisch. 
Macht sich aber auch als leichte Hauptspeise mit einem Salat sehr gut (vor allem wenn man nicht viel Zeit zum Kochen hat, z.B. weil das Baby schreit ;-) )


BAKED POTATOES

4-6 große Kartoffeln
Salz, Pfeffer
Butter oder Sour Cream

Die Kartoffeln waschen, bürsten und mit einer Gabel rundherum einstechen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 220°C 45-75min garen (je nach größe der Kartoffeln, am Besten mit einer Gabel eine Garprobe machen).
Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, längs einschneiden und etwas zusammendrücken . Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Butter oder Sour Cream darauf geben.

Enjoy!


Try this:
Wer möchte, kann die Kartoffeln nach dem Ausfschneiden mit Creme fraiche, gebratenen Champignons, gehackten Frühlingszwiebeln, Mais, gebratenen Putenbruststreifen oÄ füllen und mit etwas Käse überbacken. Dann werden aus Baked Potatoes Stuffed Potatoes. 

Sonntag, 28. April 2013

APPLE PIE

"As American as Apple Pie" - Der Inbegriff des amerikanischen Zu-Hause-Seins... 

APPLE PIE

reicht für 1 Pie-Form von 26 cm Durchmesser


Für den Mürbeteig:
350 g Mehl
200 g Butter
1 EL Zucker
10 EL Wasser
1 Priese Salz

Für die Füllung:
5-6 Äpfel
Zitronensaft von ½ Zitrone
50 g weißer Zucker
50 g brauner Zucker
½ TL Zimt
2 EL Stärke

außerdem etwas Milch


Mürbeteig:
Butter (in kleinen Stücken) mit den Fingerspitzen in Mehl einarbeiten.
Restliche Zutaten zugeben und alles gut durchkneten. Den Teig zu einer Kugel rollen und in Frischhaltefolie entweder ca. 1 Std in den Kühlschrank oder kurz ins Gefrierfach legen.

Füllung:
Äpfel schälen, entkernen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten mischen.

Den Teig in eine größere und eine kleinere Hälfte teilen und beide ausrollen..
Mit der größeren Hälfte die gefettete Pie-Form auslegen. Apfelmischung hineingeben und mit der kleineren Hälfte abdecken. Dort wo die Teigenden überlappen fest zusammendrücken (ggf. mit etwas Wasser bestreichen damit es besser zusammenhält).
Nun ein Loch (oder mehrere Löcher) in den Teigdeckel stechen damit der Dampf beim Backen entweichen kann.
Die Pie nun mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 170°C 50-70min backen.

Enjoy!

Try this:
Der Apple Pie schmeckt warm am besten.
Sehr gut dazu passen Vanillesoße, Vanilleeis und/oder geschlagene Sahne.

Samstag, 27. April 2013

BANANA BREAD

Ideal zur Resteverwertung.

did you know....
vor Kurzem las ich folgende erschreckende Statistik: 
Nur jeder 4. Bürger der USA nimmt regelmäßig Gemüse zu sich, zu Obst greifen von 100 nur 50.


BANANA BREAD

ergibt 1 Kastenkorm


300 g brauner Zucker
100 g Butter (zimmerwarm)
3 Eier (leicht verquirlt)
1 TL Vanillearoma
3 EL Saure Sahne
1 TL Natron
ca. 90 g Weizenmehl
ca. 90 g Weizenvollkornmehl
½ TL Salz
2 sehr reife Bananen (zerdrückt)

Butter und Zucker gut vermischen. Mit Eiern und Vanille schaumig rühren.
Natron mit saurer Sahne verrühren und unter den Teig mischen.
Mehl, Salz und Bananen in den Teig geben und alles sehr gut vermengen.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 1 Stunde backen (bis an einem in die Mitte gestecktem Holzstäbchen nichts hängen bleibt).

Enjoy!

Try this:
Dieses Brot schmeckt super mit gesalzener Butter, Marmelade oder Nutella.

Hinweis:
Die Mehlsorten können variiert werden (je nachdem welches man gerade im Haus hat); bei meinem Banana Bread habe ich Weizenmehl und Roggenmehl verwendet.
Wem das Brot zu süß ist, der kann den Zuckeranteil einfach entsprechend reduzieren.



Dienstag, 23. April 2013

SHEPHERD'S PIE

Hier handelt es sich um einen preisgünstigen Auflauf aus Gemüse, etwas Lammfleisch und Kartoffelbrei.
Dieses Gericht habe ich das erste mal probiert, als ich vor Jahren einemal einen Schüler-Austausch nach England mitgemacht habe. Seit dem habe ich überall nach diesem Rezept gesucht und es irgendwann schließlich im Internet gefunden.
Auch in meinen US-Kochbüchern wurde ich fündig und habe aus den verschiedenen Zubereitungsweisen meine eigene gefunden.
Ich habe diesen Auflauf schon sehr oft gekocht und er ist mittlerweile eines der Lieblingsessen meines Mannes :-)

did you know...
Die ersten Rezepte für den Shepherd's Pie tauchten um 1870 in Kochbüchern auf, doch es wird in ländlichen Gegenden schon viel länger zubereitet.


SHEPHERD'S PIE


ca. 700g gehacktes Lammfleisch (ersatzweise Rindfleisch)
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
ca. 600g Gemüse (ich habe Karotten, Champignons und Brokkoli verwendet)
250ml Rinderbrühe
2EL Worcestersauce
Salz, Pfeffer
getr. Thymian
Rosmarin
ca. 800g-1000g Kartoffelbrei

Zwiebel und Knoblauch hacken und mit Fleisch in Butter anbraten.
Gemüse und Brühe zugeben und alles ca. 15 min köcheln lassen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Worcestersauce und Kräuter zufügen, sehr gut vermischen und weitere 5 min köcheln.
Die Hack-Gemüse-Mase in Auflaufform füllen und Kartoffelbrei darüber verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30min backen.

Enjoy!

Try this:
Wer möchte, kann die Soße mit etwas Tomatenpüree, Rotwein oder Sahne verfeinern. Außerdem mischen die Amerikaner gerner Knoblauch unter den Kartoffelbrei. Man kann ihn aber auch mit Parmesan mischen und/oder den ganzen Auflauf mit etwas Pamesan überbacken. 

Hinweis:
Den Kartoffelbrei habe ich ganz klassisch mit Milch, Butter, Muskat sowie Salz und Pfeffer zubereitet.


  





Sonntag, 21. April 2013

CHICKEN FRIED STEAK WITH MILK GRAVY

Ich weiß, manch einer wird denken "Was ist denn in die gefahren?! Man kann doch kein Steak weich klopfen!". Aber den jeniogen kann ich beruhigen. Ich war genauso überrascht als ich das Rezept gelesen habe. Es stammt aus Texas. 
Man kann das Steak in einem Sandwich oder in Streifen geschnitten als Steak Fingers servieren. In Texas jedoch (so habe ich gelesen) wird es unter der dicken Milk Gravy begraben.
Ein sehr würziges Gericht. Ein Muss für alle Fleisch-Liebhaber.


did you know...
Dieses Gericht gehört zum sog. Soulfood bei dem eine Besonderheit ist, dass Fleisch paniert wird.


CHICKEN FRIED STEAK WITH MILK GRAVY


4 Rindersteaks
2 Eier
ca. 200 g Mehl
Salz, Pfeffer
350 ml Milch
Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

Die Steaks wie Schnitzel weich klopfen.
Eier in einem Teller verquirlen, Mehl in einem zweiten Teller mit Salz und viel Pfeffer (am Besten frisch gemahlen) mischen. Das Steak erst in Ei, dann in Mehl, wieder in Ei und nochmal im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abschütteln und Steaks auf beiden Seiten braten und aus der Pfanne nehmen.
Bratfett, bis auf ca. 3 EL, abgießen. 2-3 EL Mehl (das vom Panieren übrig gebliebene) einrühren. Jetzt die Milch unter ständigem Rühren langsam zugießen bis eine dicke Soße entsteht (evtl. wird etwas mehr Milch benötigt).
Zum Schluss kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Steaks servieren.

Enjoy!


Try this:
Dazu schmecken Potatoe Wedges oder Baked Potatoes und ein Salat.


5HJVN8CKVPZ9 

Freitag, 19. April 2013

ICE CREAM SODA

Mein Mann hat mich erst mal blöd angesehen als ich ihm erzählt habe, dass ich Soda über Eiscreme gießen will. Aber dann hats ihm geschmeckt :-)
Ein leckerer Nachtisch, oder auch einfach nur für zwischendurch; und man kann es mit verschiedenen Eissorten, Sirups oder Getränken variieren.


ICE CREAM SODA

125 ml Milch
3 EL Schokosirup
1 große Kugel Vanilleeis
eiskalte Soda
evtl. Schlagsahne

Milch in ein hohes Glas füllen, Sirup zugeben und darin auflösen.
Vanilleeis hinzufügen und mit Soda auffüllen; ggf. Schlagsahne oben drauf geben.

Enjoy!

Try this:
Erdbeersirup statt Schokosirup, und Erdbeer- statt Vanilleeis.
Coke float – Vanilleeis und Cola



 

Mittwoch, 17. April 2013

MACARONI AND CHEESE

Hier noch ein Rezept der US-Hausmannskost: Macaroni and Cheese. Sehr viel Käse und sehr sättigend. Dieses Gericht ist absolut nix für Kalorien-Zähler; aber ein absolutes Muss für alle Käse-Fans. 

MACARONI AND CHEESE

ausreichend für ca. 4-6 Personen

500 g kurze Macaroni
300 g Cheddar
500 ml Milch
1 TL Senf
3 EL Butter
3 EL Mehl
Salz
Cayennepfeffer
Muskat

Nudeln al dente kochen, abgießen.
In der Zwischenzeit Butter zerlassen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Nach und nach, unter ständigem Rühren, die Milch zugießen und eine Mehlschwitze herstellen. Senf einrühren. Soße kurz kochen lassen, dann vom Herd nehmen und ca. 200g Käse einrühren. Kräftig mit Salz und Cayennepfeffer würzen und mit Muskat abschmecken.
Nudeln in eine Auflaufform geben und mit der Käse-Soße mischen. 
Restlichen Käse darüber verteilen und den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 min backen.

Enjoy!

Try this:
Man kann zum Schluss zusätzlich etwas Butter zerlassen und mit Semmelbröseln mischen. Diese Masse dann vor dem Backen über den Auflauf geben, dann bildet sich eine schöne Kruste.
Dazu schmeckt ein grüner Salat.

Dienstag, 16. April 2013

SLOPPY JOES

Eine gute Alternative zu den typischen Hamburgern. Ganz einfach in der Zubereitung und ideal wenn es mal schnell gehen muss.

SLOPPY JOES

für 6 Personen


750 g Rinderhackfleisch
1 große Zwiebel
1 grüne Paprika
2-3 Stangen Sellerie
2 Knoblauchzehen
1 TL Chiligewürz
½ TL Zimt
2 TL Worcestersauce
500 ml passierte Tomaten
ca. 125 ml Ketchup
Salz, Pfeffer
6 Hamburger-Brötchen

Zwiebel abziehen und grob würfeln. Paprika und Sellerie putzen und fein würfeln. Mit der Zwiebel in Öl ca. 10 min anbraten. Knoblauch dazugeben und weitere 2 min garen. Hackfleisch zugeben und 10 min braten. Jetzt restliche Zutaten zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das ganze ca. 20 min köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und abschmecken.
Sofort auf den Hamburger-Brötchen verteilen.

Enjoy!

Try this:
In Kansas werden die Hamburger-Brötchen zuerst mit Mayonnaise bestrichen bevor die Hackmasse darauf verteilt wird. Schmeckt super!

Montag, 15. April 2013

GRAPE JELLY

Das war das erste Mal, dass ich Marmelade bzw. in diesem Fall Gele gekocht habe, aber es ist super einfach und das Ergbenis echt fein! 

GRAPE JELLY

sollte ca 1200 ml ergeben


2 kg violette Weintrauben
Zucker

Die Weintrauben von den Stängeln lösen und im Topf so lange kochen bis sie weich sind und die Flüssigkeit ausgetreten ist. Dann alles durch ein Mulltuch gießen und abtropfen lassen (Achtung! Kann etwas dauern. Nicht auspressen, sonst wird das Gele trüb!).
Im Anschluss den Saft mit Zucker aufkochen (pro ¼ Liter Saft ca. 250g Zucker), Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren weiter köcheln (Achtung! Nehmt einen Topf der groß genug ist, da es leicht überkochen kann! Der Tolpf sollte mit Traubensaft und Zucker höchstens bis zur Hälfte gefüllt sein!). Nach 10 min die erste Gelierprobe machen. Zum Schluss in sterilisierte Gläser füllen und sofort fest verschrauben.

Enjoy!


Try this:
Mir schmeckt das Gele mit Erdnussbutter auf Toast als Peanutbutter-Jelly-Sandwich.
Je nach Geschmack kann man auch Gewürznelken oder eine Zimtstange zugeben und vor dem Abfüllen entfernen.

Sonntag, 14. April 2013

PEANUTS CRUSTED CATFISH

Dieses Gericht ist wirklich simpel; und es macht geschmacklich und optisch ordentlich was her (wie ich finde).
Das Wels-Fleisch ist schön fest und wird sehr saftig (der Fisch für alle Fleischliebhaber). Eine Sättigungsbeilage habe ich, wegen der Erdnusspanade, nicht gebraucht.

did you know...
...das erst 1796 das erste amerikanoische Kochbuch „American Cookery“, von Amelia Simmons, erschien? Alle zuvor produzierten Werke waren Reprints britischer Kochbürer gewesen.


PEANUTS CRUSTED CATFISH

4 Welsfilets
200g Erdnüsse
3 EL saure Sahne
4 TL Senf
1 Ei
Salz, Pfeffer

Erdnüsse im Mörser mahlen.
Fisch waschen und trocken tupfen.
Saure Sahne mit Ei und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Fisch zuerst in der Senfsauce und dann in den Erdnüssen wenden.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 12 min backen.

Enjoy!


Try this:
Dazu schmecken feine grüne Bohnen besonders gut.
Ich habe sie bei diesem Gericht gewaschen und geputzt, je nach Größe halbiert und dann ca. 10 min blanchiert (nicht länger sonst werden sie zu weich!). 
Anschließend habe ich die Bohnen in Eiswasser gegeben (dann behalten sie ihre schöne grüne Farbe).
Dann Zwiebeln und Speckwürfel in Butter angebraten und die Bohnen darin geschwenkt.

Freitag, 12. April 2013

MEAT LOAF

Amerikanische Hausmannskost schlechthin.
Viel Fleisch mit Bacon umwickelt und sehr sättigned; mein Mann liebt es :-)
 

MEAT LOAF

ca. 8 Personen


1kg Hackfleisch (gemischt)
2 Zwiebeln
1 Ei
½ kleine Paprika
1 Stange Sellerie
1-2 EL Butter
50g Semmelbrösel
etwas Milch
etwas Ketchup
Tabasco
Salz, Pfeffer
geh. Petersilie
6-8 Scheiben Bacon

Zwiebeln, Paprika und Sellerie sehr fein würfeln, in Butter glasig anschwitzen. Anschließend mit Hackfleisch und den restlichen Zutaten vermengen und gut durchkneten und würzen. Hackbraten formen und diesen mit Bacon belegen.
Im vorgeheizten Backofen erst bei 200°C ca 15min und dann bei 180°C 45-60min backen.

Enjoy!

Try this:
Dazu schmecken mashed potatoes und Möhrengemüse (z.B. marple carrots; Karotten in Ahornsirup) sehr gut.
Ich habe bei diesem Gericht ca. 500g Karotten in Stifte geschnitten und mit Zwiebeln ca. 5min angebraten. Dann in 50ml Orangensaft, 50ml Wasser, 1 gehackte Ingwerwurzel (ca. 2cm) sowie 1 EL braunem Zucker ca 15min weiter gegart.

Donnerstag, 11. April 2013

CRAB CAKES

Es gibt unzählige Rezepte für Crab Cakes; und jeder Koch hält sein eigenes natürlich für das Beste. Die Rezpte variieren in der Würzung, Größe und der Art des Ausbackens. Aber alle verwenden eine Grundlage: das Fleisch der blue crab (Blaukrabbe).

Dieses Gericht wird normalerweise als Vorspeise serviert. Man kann es jedoch auch (vor allem im Sommer) als leichtes Mittagessen servieren.


CRAB CAKES

für 4 Personen als Vorspeise

 

500g Krabbenfleisch
1 Frühlingszwiebel
2 EL Mayonnaise
1 verquirltes Ei
1 TL Senf
ca. 60g Cracker
1 EL Zitronensaft
1 TL Worcestersoße
etwas Mehl

Frühlingszwiebel sehr fein schneiden. 
Cracker zerbröseln.

Alle Zutaten miteinander vermengen, so das ein geschmeidiger Teig entsteht (ggf. mehr oder weniger Cracker verwenden). Den Teig mit feuchten Händen zu kleinen Küchlein formen und in Mehl wenden.
In heißem Fett ca. 2-3min pro Seite ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen.
Dazu eine Joghurtsauce reichen und mit Zitrone garnieren.

Enjoy!


Try this:
Besonders gut schmecken die Crab Cakes wenn man sie mit Zitronensaft beträufelt.

Man kann die Crab Cakes in einem Burger-Brötchen servieren. Dann werden daraus Crab Burger.


Hinweis:
Das Wenden in Mehl ist nicht zwingend notwendig. Allerding zerfallen die Crab Cakes dann nicht so leicht und werden außerdem schön knusprig.

Meine Sauce bestand aus etwas Mayonnaise, Naturjoghurt, 3 Frühlingszwiebeln, Zitronensaft, ½ fein gewürfelten Paprika sowie Salz und Pfeffer.
Man kann sie aber auch mit grünen Oliven, etwas Knoblauch oder Sahne verfeinern.

Dienstag, 9. April 2013

BRATS ANS BEER

Bratwürste in Bier kochen - das hört sich erst mal etwas merkwürdig an, aber das Ergebnis ist super! Dazu die leicht säuerlichen Zwiebeln in dem süßlichen Hot Dog Brötchen...lecker! Das müsst ihr ausprobieren! :-)
 

BRATS AND BEER


4 dicke rohe Bratwürste
1/3 l Bier
1 TL zerstoßene Pfefferkörner
2 TL Kümmel
2 Zwiebeln
1 EL Butter
1 EL Apfelessig
1 Priese Zucker
4 Hot Dog Brötchen

Bratwürste mehrmals mit einer Gabel durchstechen, in Bier mit Pfeffer und 1 TL Kümmel zum kochen bringen und ca. 10min köcheln bis die Bratwürste gar sind. Abgießen und Bratwürste in einer Pfanne anbraten.

In der Zwischenzeit Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen und Zwiebel darin glasig dünsten. Restlichen Kümmel sowie Apfelessig und Zucker dazugeben, so lange braten bis der Essig verdampft ist.

Hot Dog Brötchen toasten oder kurz im Backofen erhitzen, je 1 Bratwurst hineinlegen und als Topping Zwiebeln darauf verteilen.

Enjoy!

Try this:
Senf schmeckt sehr gut dazu.

Montag, 8. April 2013

RED RICE

Auch bei diesem Rezept gibt es mehrere Varianten: die eine nehmen weniger Tomaten,  andere mögen dieses Gericht trockener und wieder andere nehmen mehr oder weniger Speck/Schinken.
Aber jede Vatriante besteht aus der Mischung von Tomaten und Reis mit Speck.
Mir gefällt dieses Rezept (das ich aus einem US-Kochbuch habe) sehr gut; es ist leicht und kräftig im Geschmack.

RED RICE

für 4-6 Personen


150g Speckwürfel
1 Zwiebel
1 rote Paprika
400g weißer Langkornreis
200g gekochter Schinken
400g stückige Tomaten
4 Tomaten
1 Liter Hühnerbrühe
1 TL Zucker
Pfeffer
Ingwerpulver
Piment
gem. Gewürznelke
Kardamom
Zimt
Senfsaat
Selleriesamen
Lorbeerblätter
Paprikapulver




Zwiebel und Paprika putzen, fein würfeln. Schinken ebenfalls fein würfeln.
Tomaten entkernen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Speck in einem großen Topf knusprig braten, herausnehmen und abtropfen.
Zwiebel und Paprika im Bratfett glasig dünsten, Reis zugeben. Nach 2 min Gewürze (oder ½ TL Cajun-Gewürzmischung) zugeben.
Dann alle Tomaten, Hühnerbrühe, Speck und Schinken zufügen und so lange kochen bis der Reis fast die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat und gar ist.
Abschmecken und heiß servieren.

Enjoy!

Freitag, 5. April 2013

CHERRY COBBLER

Und wieder mal was süßes... :-)

CHERRY COBBLER


500g Sauerkirschen
2 EL Cherry Brandy
2 EL gehobelte Mandeln
60g Butter
2 Eier
90g Zucker
1 EL Vanillezucker
60g Weizenmehl
100ml Milch
1 Msp. Salz
etwas Butter für die Form

Kirschen waschen, entsteinen, in gebutterte Auflaufform, oder andere ofenfeste Porzellanform, verteilen. Mit Cherry Brandy beträufeln und Mandeln darüber streuen.
Butter schmelzen, Eier trennen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig schlagen. Mehl darüber sieben und unterheben. Vorsichtig die Milch einrühren.
Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
Nun den Teig über die Kirschen verteilen und den Auflauf ca. 40-45min im vorgeheizten Backofen bei 180°C (bis die Teigdecke goldbraun ist) backen.
Am Besten schmeckt der Cobbler, wenn er noch warm ist.


Enjoy! 

  
Try this:
Sehr lecker dazu schmeckt eine Kugel Vanilleeis.
Eine andere Variante ist der Peach Cobbler. Am Besten natürlich mit frischen Früchten. 

Hinweis:
Wem das Entsteinen frischer Kirschen zu mühsam ist, kann natürlich auf Sauerkirschen aus dem Glas zurückgreifen.
Den Alkohol kann man auch getrost weglassen, dann die Kirschen einfach mit etwas Kirschsaft oder Apfelsaft beträufeln. 

POTLUCK POTATOES

Ich könnt mich reinlegen! Ein grüner Salat dazu ... yummy! :-) 

POTLUCK POTATOES


1 Zwiebel
4 Frühlingszwiebeln
125g geräucherter Schinken
800g rote Kartoffeln
125g geriebener Cheddar
200g Creme fraiche
100ml Milch
2 TL Senf
1 TL Paprikapulver, edelsüß
geriebene Muskatnuss
Salz
schwarzer Pfeffer


Zwiebel abziehen, in Halbringe schneiden, kurz anbraten.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen, feine Ringe schneiden. Schinken in Würfel schneiden.
Kartoffeln waschen, bürsten und nach belieben mit oder ohne Schale in dünne Scheiben schneiden der hobeln (ich habe die Kartoffeln mit Schale verwendet) und mit den Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, dem Schinken und dem Käse in gebutterte Auflaufform schichten (mit Kartoffeln beginnen und abschließen).
Creme fraiche, Milch, Senf und Gewürze verrühren und über Gratin gießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 1 Std. backen.

Enjoy!


Mittwoch, 3. April 2013

CORN CHOWDER

Mein Blog heißt ja "Cook It The American Way" und nicht "Bake It The American Way", deswegen jetzt endlich mal ein Koch-Rezept ;-)

Es gibt Chowder in vielen verschiedenen Variationen (s.u.).
Ich habe mich hier für den Corn Chowder entschieden, weil ich die Süße der Maiskörner in diesem würzigen Eintopf super finde.
Es dauert zwar relativ lange bis dieser Chowder fertig ist, aber das Warten lohnt sich :-)

did you know...
Chowder sind dicke, gehaltvolle Eintöpfe aus Gemüse. Es gibt sie in zig verschiedenen Variationen: 
Corn Chowder, Corn and Lima Chowder, Chowder mit Meeresfrüchten, Hummer oder Austern, aber der bekannteste ist wohl der Clam Chowder (Eintopf mit Herzförmigen Muscheln (Venusmuscheln)).
Jede Stadt an der Ostküste behauptet, den Calm Chowder erfunden zu haben. Allerdings wurde das erste Rezept 1751 in Boston (New England) veröffentlicht. 

CORN CHOWDER

für ca. 6 Personen

 

1 ½ Zwiebeln
2 Möhren
3 Stangen Sellerie
¼ Stange Lauch (nur das Weiße)
3 – 4 Kartoffeln
1 Eisbein (etwa 1kg)
1 Lorbeerblatt
Salz
2 Maiskolben (200g Maiskörner)
1 rote Paprika
½ Chilischote
weißer Pfeffer
½ TL Cayennepfeffer
½ TL Kreuzkümmel
125 ml Sahne oder Milch
½ Bd. glatte Petersilie

Zwiebeln abziehen, vierteln. Möhren, Sellerie und Lauch waschen, putzen und klein schneiden. Kartoffeln schälen, würfeln und in einem Topf mit dem Gemüse und 1 ¾ Liter Wasser oder Brühe zum Kochen bringen. Das Eisbein waschen und mit dem Lorbeerblatt zum Gemüse geben und salzen. Alles ca 1 ½ – 1 ¾ Std. bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Maiskörner vom Kolben lösen. Paprika und Chilischote waschen, putzen und klein schneiden.
Das Eisbein aus dem Topf nehmen und vom Knochen befreien. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, fettes Fleisch entfernen. Das Gemüse in der Brühe pürieren. 
Mais, Fleisch, Paprika und Chili zufügen und mit Gewürzen abschmecken.
Den Maistopf noch ca. 15-20 min köcheln lassen und in den letzten 5 min die Sahne bzw. die Milch zugeben.
Petersilie waschen und trocken schütteln, hacken und unterrühren.

Enjoy!

Hinweis:
Als Ersatz für frischen Mais vom Maiskolben, können auch TK-Maiskörner verwenden werden. Auf Dosenmais sollte nach Möglichkeit verzichtet werden

Try this:
Statt Eisbein versucht mal eine dicke Scheibe gekochten Schinken und, je nach Geschmack, Cheddar.  
Außerdem kann man die doppelte Menge an Mais verwenden und die Hälfe dann (evtl. mit etwas Wasser) pürrieren um die Dicke des Eintopfes zu erreichen.
Oder versucht den Corn Chowder einmal mit Krebsen, Gouda und Kerbel;
oder mit Speck, Zucchini, Dill, Basilikum und Frühlingszwiebeln, dann wird er zum sommerlichen Confetti Corn Chowder.

Montag, 1. April 2013

KEY LIME PIE

Achtung! Mächtiger als man denkt! Der Kuchen ist sehr cremig und (wie so vieles aus den USA) sehr süß. Er schmeckt gekühlt am Besten.

did you know...
Die Sorte "Key Limes" sind Limetten, die in den Florida Keys wachsen. Sie sind zuerst gründ und werden gelb wenn sie reif sind. Sie sind süßer als Limetten aber saurer als Zitronen, der Saft ist hellgelb. 
Da es bei uns keine Key Limes zu kaufen gibt, empfielt es sich Limetten- und Zitronensaft zu mischen. (das Rezeot ist entsprechend angepasst)


KEY LIME PIE
 

für eine Pieform von ca. 24cm Durchmesser


Für den Teig:
Graham Crackers (Vollkornkekse)
zerlassene Butte
Rohrzucker

Für die Füllung:
5 Eigelb
3 Limetten
1 Zitrone
400ml gesüßte Kondenzmilch
½ TL Vanillemark oder flüssige Vanille

Für das Topping:
5 Eiweiß
1 Msp. Salz
2 Msp Backpulver
100g Zucker

Die Cracker zerbröseln und mit Butter und Zucker mischen.Mischung in Pieform (oder in Springform; auf Boden und an den Rand) drücken.
(Menge der Zutaten je nach Geschmack, die einen mögen den Boden dicker, die anderen dünner. Aber achtet darauf das die Masse nicht zu feucht ist!)

Eigelb cremig rühren. Kondensmilch zugeben und sehr gut verrühren.
Limetten und Zitronen pressen (es wird ca 125ml Zitronen- / Limonensaft benötigt) und die Schale abreiben. Beides mit der Vanille zur Ei-Kondensmilch-Mischung geben.
Die Masse auf den Kuchenboden geben und im vorgeheizten Backofen bei 160°C 23-25min backen.

In der Zwischenzeit Eiweiß mit dem Salz und Backpulver steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen.
Die Form aus dem Ofen nehmen und den Eischnee wellenförmig auf die Eigelbmasse streichen. Kurz unter den Grill geben, bis der Eischnee goldbraun ist.
Vorsicht! Den Eischnee immer im Auge behalten damit nichts verbrennt!
Die Pie gut gekühlt servieren. 

Enjoy!

Hinweis:
Wer keine Cracker oder ähnliche Kekse hat, kann den Boden auch „ganz normal“ backen.
Dazu 200g Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dann Salz, 1 Ei, 1-2 EL Puderzucker, 80g Butter, 20g Schmalz und 1-2 TL kaltes Wasser hineingeben und zu Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem Tuch abgedeckt 2 Std kühl stellen. Backofen auf 200°C vorheizen; Pieform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf Backpapier ausrollen, in die Form legen und Rand formen. Den Boden mehrfach mit einer Gaben einstechen, mit einem zweiten Bogen Backpapier belegen und dieses mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. 15Min blindbacken um den Boden flach zu halten. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und weitere 10min backen, auskühlen lassen.
Dann wie oben beschrieben weiter verfahren.

Translate